Schulung ISO/IEC 27001

Durch internationale Standards auf der sicheren Seite

Angriffen, Datenverlusten und Missbrauch vertraulicher Informationen vorbeugen und somit Kosten- und/oder Imageschäden vermeiden. Dazu ist es sinnvoll frühzeitig Präventionsmaßnahmen zum Schutz Ihrer IT und Ihres Unternehmens zu ergreifen. Die Norm ISO 27001 gilt international als die führende Norm für Informationssicherheits-Managementsysteme. ISO 27001 spezifiziert die Forderungen „für Herstellung, Einführung, Betrieb, Überwachung, Wartung und Verbesserung eines dokumentierten Informationssicherheits-Managementsystems (ISMS) unter Berücksichtigung der IT-Risiken innerhalb der gesamten Organisation“ und dient somit auch als Basis für eine entsprechende Zertifizierung von Unternehmen oder kritischen Prozessen. Da zu einer sinnvollen und nachhaltigen Implementierung des ISMS sowie der Prozesse nach dem Standard ISO 27001 nur entsprechend qualifizierte Mitarbeiter Ihres Unternehmens beitragen können, ist unsere Schulung „ISO/IEC 27001“ eine optimale Investition in die Zertifizierung Ihrer Mitarbeiter und somit auch in die Zukunft Ihres Unternehmens. Ein erfolgreiches Management der Informationssicherheit als Qualitätssiegel im Unternehmen trägt außerdem zur Aufrechterhaltung der Wettbewerbsfähigkeit bei. Unsere Schulung ISO 27001 bietet Ihnen die Gelegenheit sich im Bereich der Informationssicherheit effektiv weiterzubilden. Der breite Wissensschatz unserer erfahrenen Dozenten bietet die Möglichkeit, Ihnen in unserer Schulung ISO 27001 auch individuelle Fragen zu beantworten.

Die Anforderung:

  • Vermittlung der wichtigsten Konzepte und Prinzipien der ISO/IEC 27001:
  • Anforderungen und Zielsetzungen zur Informationssicherheit,
  • Kosteneffizientes Management von Sicherheitsrisiken,
  • Sicherstellung der Konformität mit Gesetzen und Regulatorien (Compliance),
  • Prozessrahmen für die Implementierung und das Management von Maßnahmen zur Sicherstellung von spezifischen Zielen zur Informationssicherheit,
  • Definition neuer Informationssicherheits-Managementprozesse,
  • Identifikation und Optimierung von bestehenden Prozessen zum Informations­sicherheitsmanagement­,
  • Einsatz von internen und externen Auditoren zur Feststellung des Umsetzungsgrades von Richtlinien und Standards.

Das Ergebnis:

Verständnis für die Funktionsweise eines effektiven Informations­sicherheitsmanagements,
Überblick über die notwendige Datensicherheit zum Schutz vor Angriffen, Datenverlust und Informations­missbrauch.
Kenntnisse von Risikominimierungs­maßnahmen durch Prävention und kontinuierlicher Informationssicherheit im Unternehmensalltag.

 
Hans-Jürgen Grabe

Hans-Jürgen Grabe
Kompetenzfeld 
Informations­sicherheit