Wie fit ist Ihre IT-Infrastruktur?
Wie fit ist Ihre IT-Infrastruktur?
Wie fit ist Ihre IT-Infrastruktur?
Wie fit ist Ihre IT-Infrastruktur?
1

Eine zuverlässige Datensicherheit ist im Zeitalter der Digitalisierung ein elementarer Baustein für die optimale IT-Infrastruktur eines Unternehmens.

Wir legen mit einer auf Ihre Geschäftstätigkeit optimierten und an der Infrastruktur orientierten Sicherheitsstrategie den Grundstein für das Sicherheitsniveau und die Verfügbarkeit der Infrastrukturen. Denn ein Datenverlust kann jeden treffen. Ob durch Defekte, Diebstahl, höhere Gewalt oder menschliches Versagen. Basierend auf unserer langjährigen Erfahrung erarbeiten unsere Berater langfristige Strategien, damit Ihre Daten sicher und verfügbar sind und definierte Ziele, beispielsweise im Bereich Zertifizierungen, erreicht werden.

Unsere Infrastruktur-Bausteine

 
 

DC-Workshop/Analyse* Infrastruktur

Die SECUrisk führt einen Workshop auf Grundlage der DIN EN 50600 durch. In diesem wird der Aufbau und die Grundlagen der Norm vorgestellt und
eine grobe Standortanalyse vorgenommen.

Die Vorgehensweise hierzu lässt sich wie folgt beschreiben:

- Durchführung eines Vorort-Workshops
- Grundlagen der EN 50600
- Thema Ereignis-Risikoanalyse & Geschäfts-Risikoanalyse
- Durchführung einer Standortanalyse
- Schutzbedarfsfeststellung/ Verfügbarkeitsanspruch
- Klassifizierung des Rechenzentrums
- Ergebnisdokumentation

* auf Basis ISO/IEC 27001/IT-Grundschutz (BSI System-Baustein INF.1-4 (Grundschutzkompendium) bzw. Maßnahmen 11 „Physische und umgebungsgebundene Sicherheit“

DC-Zertifizierungsbegleitung*

Die SECUrisk führt eine Normkonformitätsprüfung nach DIN EN 50600 ("Informationstechnik-Einrichtungen und Infrastrukturen von Rechenzentren") durch.

Die Vorgehensweise hierzu lässt sich wie folgt beschreiben:

- Erstellung einer Ereignis-Risikoanalyse
- Durchführung einer Standortanalyse
- Einstufung des Verfügbarkeitsanspruches / Schutzbedarfsfeststellung
- Klassifizierung des Rechenzentrums
- Abschätzung der Zertifizierungsfähigkeit für den RZ-Ist-Zustand
- Identifikation von Maßnahmen zur Erreichung der Zertifizierungsfähigkeit
- Abschätzung des Aufwandes für die Umsetzung von eventuell erforderlichen Maßnahmen
- Vollständiger Prüfkatalog EN 50600
- Dokumentation der Haupt- und Nebenabweichungen

* auf Basis ISO/IEC 27001/IT-Grundschutz (BSI System-Baustein INF.1-4 (Grundschutzkompendium) bzw. Maßnahmen 11 „Physische und umgebungsgebundene Sicherheit“

DC-Workshop TÜV-Zertifizierungen

Die SECUrisk führt einen Workshop auf Grundlage der Trusted Site Infrastructure Zertifizierung des TÜV Nord durch.

Die Vorgehensweise hierzu lässt sich wie folgt beschreiben:

- Grundlagen:
  • Umfeld
  • Brandmelde- und Löschtechnik
  • Baukonstruktion
  • Sicherheitssysteme und - Organisation
  • Energieversorgung
  • Raumlufttechnische Anlagen
  • Verkabelung
  • Organisation
  • Dokumentation, Konzepte u. Richtlinien
  • Ggf. Verbundrechenzentrum

- Schutzbedarf und Verfügbarkeit
- Klassifizierung RZ
- Ergebnisdokumentation

DC-Zertifizierungsbegleitung TÜV

Die SECUrisk führt eine Zertifizierungsbegleitung auf Grundlage der Trusted Site Infrastructure Zertifizierung des TÜV Nord durch.

Die Vorgehensweise hierzu lässt sich wie folgt beschreiben:

- Abschätzung der Zertifizierungsfähigkeit für den RZ-Ist-Zustand
- Dokumentation der Haupt- und Nebenabweichungen
- Identifikation von Maßnahmen zur Erreichung der Zertifizierungsfähigkeit
- Abschätzung des Aufwandes für die Umsetzung der Maßnahme

DC-Workshop EN 50600

Die SECUrisk führt einen Workshop auf Grundlage des IT-Grundschutz- Kompendiums (BSI, System-Baustein INF.1-4) durch.

Die Vorgehensweise hierzu lässt sich wie folgt beschreiben:

- Vorort-Workshop
- Zertifizierungsvoraussetzungen (Soll-/Ist-Abgleich)
- Kernprozesse eines Informationssicherheitsmanagements in Bezug auf Infrastruktur.1-4
- Steuerung der Informationssicherheit im Unternehmen
- Prüfung vorhandener Unterlagen und Dokumentationen
- Ergebnisse dienen zur Ermittlung des Aufwandes, der Zeit und der Qualität, 
  die für Umsetzung einer Normenkonformität notwendig sind

DC-Zertifizierungsbegleitung (bzw. Normkonformität) nach DIN EN 50600

Die SECUrisk führt eine Zertifizierungsbegleitung auf Grundlage des IT-Grundschutz-Kompendiums (BSI, System-Baustein INF.1-4) durch.

Die Vorgehensweise hierzu lässt sich wie folgt beschreiben:

- Abschätzung der Zertifizierungsfähigkeit für den RZ-Ist-Zustand
- System-Bausteine Infrastruktur.1-4, DER (Detektion & Reaktion) in Bezug auf INF.1-4
- Dokumentation der Haupt- und Nebenabweichungen
- Identifikation von Maßnahmen zur Erreichung der Zertifizierungsfähigkeit
- Abschätzung des Aufwandes für die Umsetzung der Maßnahme

* auf Basis ISO/IEC 27001/IT-Grundschutz (BSI System-Baustein INF.1-4 (Grundschutzkompendium) bzw. Maßnahmen 11 „Physische und umgebungsgebundene Sicherheit“

Ihr Ziel ist es, die Infrastruktursicherheit mit einer Zertifizierung zu untermauern oder Ihre Pläne auf diese Normen auszurichten? Dann unterstützen wir Sie dabei dieses Ziel zu erreichen. Dazu bringen unsere Berater das nötige Know-how und die Erfahrung in unser gemeinsames Projekt ein. Und natürlich schulen wir auch Ihre Mitarbeiter.

 
 

Wie FIT ist Ihre IT-Infrastruktur?

Wissen Sie, welche technischen Anforderungen aktuelle Normen fordern? Sind Ihre aktuellen Prozesse normenkonform? Kennen Sie den technischen Stand Ihrer Infrastruktur? Wissen Sie, ob Änderungen möglich oder nötig sind? SECUrisk analysiert den Ist- und Sollzustand der IT-Infrastrukturen und hilft Ihnen die Normkonformität herzustellen.

 
 

Andere Beratungsleistungen für Sie

 
 

Phone +49 2741 9321-0

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen