1
Wir beraten Sie gerne  - Andrée Jud

Betriebliche Sicherheit

Sicherer Umgang mit Normen, Vorschriften und Gesetzen


Jedes Unternehmen, welches ein Rechenzentrum betreibt, sollte den Anforderungen des Gesetzgebers, Normen und Vorschriften gerecht werden. Der Umfang dieser Anforderungen hängt natürlich von der Art, der Beschaffenheit und von den Ansprüchen an das Rechenzentrum ab. Wenn es um den Schutz von Personen geht, sollten jedoch einheitliche und nachhaltige Maßnahmen eingehalten werden.

(Re-) Zertifizierungen

Zertifizierungen

(Re-) Zertifizierungen

Die Zertifizierung eines Rechenzentrums dient nicht nur der Außendarstellung des Unternehmens, sie belegt auch, dass der RZ-Betrieb in verschiedenen Teilbereichen aber auch gesamtheitlich organisiert ist und einem Managementprozess unterliegt. Zudem stellen solche Zertifizierungen den aktuellen Stand der Technik dar.

 

Die Anforderung:

RZ-Spezifische erst und wiederholende Zertifizierungen zu begleiten und erfolgreich abzuschließen. 

Das Ergebnis:

Die RZservices begleitet RZ-Betreiber auf diesem Weg der Zertifizierung oder Rezertifizierung. Dabei liefert sie belastbare sowie normkonforme Dokumente und Maßnahmen für das Erlangen von Zertifizierungen. 

 

Führung eines Betriebsführungshandbuchs

 
 
Betriebsführungshandbuch

Betriebsführungs-Handbücher

Das Ziel eines Betriebsführungs-Handbuches ist die möglichst vollständige Beschreibung aller für einen störungsfreien Rechenzentrumsbetrieb relevanten Betriebsprozesse und Schnittstellen sowie gegenseitigen Verantwortungen der an der Betriebsführung beteiligten Personen darzustellen.

 

Die Anforderung:

Erstellung und Pflege eines Betriebsführungshandbuches.
 

Das Ergebnis:

In verschiedenen Arbeitspaketen wird zusammen mit dem RZ-Betreiber ein Betriebsführungshandbuch erstellt. Hier werden neben gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen auch Bedürfnisse und Erwartungen, sowie Risiko und Strategie identifiziert. Neben der Erstellung eines Betriebsführungs- handbuches ist die Pflege und regelmäßige Aktualisierung durch Sitemanagement und den IT- Verantwortlichen maßgeblich für ein professionellen RZ-Betrieb.

 

Führung eines Notfallhandbuchs

 
 
Notfallhandbuch

Notfallhandbuch

Das Ziel des Notfallhandbuches ist die Beschreibung aller im Falle eines Notfalls einzuleitenden Maßnahmen sowie die Festschreibung von Verantwortlichkeiten für alle beteiligten Personen für die Umsetzung dieser Maßnahmen. Durch die konsequente und umgehende Durchführung der durch das Notfallhandbuch definierten Aktivitäten sollen alle durch den Notfall entstandenen Gefahren für Personen und Sachgegenstände abgewendet werden und mit der möglichst umgehenden Beseitigung aller Problemfelder ein störungsfreier Rechenzentrumsbetreib gewährleistet werden.

 

Die Anforderung:

Erstellung und Pflege eines Notfallhandbuches 

Das Ergebnis:

In verschiedenen Arbeitspaketen wird zusammen mit dem RZ-Betreiber ein Notfallhandbuch erstellt. Hier werden neben gesetzlichen und regulatorischen Anforderungen auch Bedürfnisse und Erwartungen, sowie Risiko und Strategie identifiziert. Neben der Erstellung eines Notfallhandbuches ist die Pflege und regelmäßige Aktualisierung durch Sitemanagement und den IT-Verantwortlichen maßgeblich für ein professionellen RZ-Betrieb

 
Data Center Group

Geschäftsbereiche

Data Center Group

Geschäftsbereiche

Data Center Group
proRZ
RZingcon
SECUrisk
RZservice
RZproducts