ORDAT

"WIR HABEN EINEN PARTNER AUF AUGENHÖHE GEFUNDEN“

Software-Spezialist ORDAT setzt auf die DATA CENTER GROUP

Eine ansprechende Gebäudefassade, hinter der sich eine lange, solide Geschichte verbirgt: Seit mehr als 45 Jahren ist der Gießener Software-Spezialist ORDAT ein flexibler, leistungsfähiger Lösungsanbieter im ERP- und CRM-Umfeld. ORDAT bietet maßgeschneiderte Lösungen für unterschiedliche Branchen und eine breite Palette an Services. Aktuell beschäftigt das Unternehmen 130 Mitarbeiter. „Wir sind ein bodenständiges Unternehmen und ein zuverlässiger Ansprechpartner auf Augenhöhe“, sagt IT-Leiter Jochen Domesle.

Diese Firmenphilosophie wird bei ORDAT gelebt. Das Unternehmen befindet sich im stetigen Wandel und geht immer mit der Zeit. Stillstand bedeutet schließlich Rückschritt. Doch moderne Arbeitsprozesse bringen auch neue Herausforderungen mit sich. Vor zwei Jahren wurde daher mit der Renovierung der gesamten Gebäudestruktur begonnen. In diesem Zusammenhang diskutierte man auch den Bau eines neuen Rechenzentrums. Für das neue RZ suchte ORDAT ebenfalls nach einem Partner auf Augenhöhe. „Mit der DataCenterGroup haben wir den definitiv gefunden“, betont Domesle.

 
 

"Unsere Daten sind unsere DNA. Ihre Sicherung hat für uns höchste Priorität.“

 

In den Fluren hängen zahlreiche Fotographien, die von einer bewegten Geschichte erzählen. Es ist die Geschichte eines Unternehmens mit großer Expertise und Erfahrung. Als einer von wenigen Herstellern von ERP-Systemen bietet ORDAT bewährte, praxistaugliche Lösungen und individuellen Service aus einer Hand. Eine tiefe Branchen- und Prozesserfahrung sowie langjähriges Entwicklungs-Know-how zeichnen das Gießener Traditionsunternehmen aus. Eine funktionierende IT ist für ORDAT unabdingbar. Dies geht einher mit permanenter Verfügbarkeit und maximaler Sicherheit. „Unsere Daten sind unsere DNA. Ihre Sicherung hat für uns höchste Priorität“, betont IT-Leiter Domesle. Seit zwei Jahren wird die Gebäudestruktur des Gießener Unternehmenssitzes komplett renoviert. Die neu geschaffene Infrastruktur wird den neuen Anforderungen mehr als gerecht: Helle, akustisch abgeschirmte Arbeitsplätze ermöglichen konzentriertes Arbeiten. Moderne Konferenzräume stehen für Teamarbeit zur Verfügung, laden zu Austausch und Diskussion ein. Die Modernisierung zieht sich sukzessive durch alle Stockwerke.

Das ehemalige Rechenzentrum befand sich im zweiten Stock des Gebäudes. „Wir suchten nach einer optimalen Lösung für die Unterbringung unseres neuen RZ und wollten mehr Platz für neue Mitarbeiter schaffen. Das Konzept einer ganzheitlichen Lösung war uns dabei sehr wichtig. Wir suchten einen Ansprechpartner, der uns in allen Fragen rund um IT-Planung, IT-Beratung und IT-Sicherheit kompetent zur Seite steht“, betont der Teamleiter. Gemeinsam mit dem Expertenteam der DataCenterGroup wurde auf der Grundlage des ISTZustandes ein Konzept erarbeitet, das den individuellen Anforderungen des Kunden vollends gerecht wird. Im Vorfeld eruierte man diverse Alternativen und wägte diese gegeneinander ab. Jochen Domesle schaute sich zudem auch einige bereits von der DataCenterGroup realisierte Projekte an, um sich selbst einen Eindruck zu verschaffen. Die umfangreichen Leistungen, das große Know-how und das Preis-Leistungsverhältnis überzeugten ihn.

Auf Basis der IST-Analyse wurde von den Fachplanern das individuell abgestimmte Konzept erarbeitet: Ein bis dato als Lager genutzter Kellerraum dient jetzt als Standort für das neue Rechenzentrum. Und die ehemalige Rechenzentrumsfläche im zweiten Stock bietet Platz für 12 weitere Mitarbeiter. So wurden bereits vorhandene Ressourcen optimal genutzt und neuer Raum geschaffen. Der Planungs- und der Entwicklungsprozess verliefen dabei stets Hand in Hand. Während des Projektablaufs ergaben sich weitere Anforderungen, die kompetent gelöst wurden, wie beispielsweise die Realisierung eines zusätzlichen Schutzzaunes für die Kühlungsanlage. Die Lösung besteht aus einer DC-ITSafe-Triple-Verkettung (62 HE). Hierzu werden drei Mini-Data-Center miteinander verbunden und es entsteht ein kleines, skalierbares Rechenzentrum. Dieses nimmt deutlich weniger Raum in Anspruch, bietet umfassende Sicherheit und sorgt für eine permanente Verfügbarkeit.

Eine automatische Rack-Brandmelde- und Feuerlöschanlage sorgt für zusätzlichen Schutz vor Feuer. Die kontinuierliche Überwachung wird durch die integrierte Monitoringlösung, dem DCM Agent, mit redundanten Übertragungseinheiten via Ethernet und GPRS geregelt. Sollten Temperatur, relative Luftfeuchtigkeit, Wassereintritt, Brand-, Rauch- oder Bewegungsmeldungen sowie Auffälligkeiten bei der Zutrittskontrolle oder Stromüberwachung auftreten, sendet der DCM Agent eine Störungsmeldung per E-Mail oder SMS. Im Falle eines Stromausfalls kann das RZ 48 Stunden lang autark versorgt werden. Das neue Rechenzentrum ist rundum effizient, nachhaltig, sicher und jederzeit auf Wunsch modular erweiterbar. Der ganzheitliche Aspekt spielt eine große Rolle für ORDAT. „Wir haben genau das bekommen, was uns versprochen wurde und alle Leistungen kamen aus einer Hand“, resümiert ein zufriedener Jochen Domesle. „Und ich kann wieder ruhig schlafen“, fügt er hinzu.

Durch den professionell durchgeführten Ablauf und eine funktionierende Kommunikation konnte das Projekt äußerst zügig realisiert werden. Die Kommunikationhabe während der Planungsphase und auf der Baustelle gestimmt, betont Domesle: „Die Leistungen der DataCenterGroup haben uns von Beginn an und über den gesamten Planungsprozess beeindruckt. Wir sprechen mit echten Menschen und stellen diesen Anspruch auch an unsere Geschäftspartner. Die Experten der DataCenterGroup waren in allen Fragen rund um das Projekt für uns da. Die zielgerichtete, kompetente Beratung, die Erarbeitung der Lösung und die unmittelbare Kommunikation mit den Experten vor Ort begleiteten den Prozess. Das Gesamtpaket hat uns einfach überzeugt. Mit unserem neuen RZ sind wir bestens aufgestellt für die Zukunft.“

Phone +49 2741 9321-0

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen